Angebote zu "Verkehrsknoten" (2.508 Treffer)

Verkehrsknoten Krefeld
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Stadt Krefeld zählt zu den größten Städten am Niederrhein. Ihr Wachstum verdankt sie nicht zuletzt auch dem Bau wichtiger Eisenbahnstrecken, die im Verkehrsknoten Krefeld aufeinander treffen. Aus allen Himmelsrichtungen führ(t)en zweigleisige Hauptstrecken in die linksrheinische Großstadt, so aus Richtung Mönchengladbach, dem niederländischen Nijmegen, aus dem Ruhrgebiet und aus Richtung Köln. Lange Zeit wurde Krefeld im internationalen Verkehr von Zügen aus und in die Niederlande angefahren, zahlreiche von ihnen hatten hier einen Lokwechsel zu absolvieren. Der Krefelder Güterverkehr wird seit jeher stark von der chemischen Industrie geprägt - im heutigen Stadtteil Uerdingen ließen sich 1877 die Bayerwerke nieder. Die Lokomotiven für den umfangreichen Verkehr in der Region waren u.a. im Bahnbetriebswerk Krefeld beheimatet, und auch die großen Rangierbahnhöfe Krefeld-Linn, Krefeld-Uerdingen und Hohenbudberg sowie das DB-Ausbesserungswerk in Krefeld-Oppum bieten teilweise bis in die heutige Zeit abwechslungsreichen Zugbetrieb. Übrigens: Die Waggonfabrik in Krefeld-Uerdingen dürfte spätestens seit dem Bau der gleichnamigen Schienenbusse allen Eisenbahnfreunden ein Begriff sein. Weit weniger bekannt sind dagegen die private Krefelder Eisenbahn mit ihrem einst umfangreiche Streckennetz und die örtliche Hafenbahn. Während die Stadtwerke Krefeld bis heute ein großes 1.000-mm-Straßenbahnnetz betreiben, ist der O-Bus-Verkehr längst Geschichte. Und bereits seit 1898 ist Krefeld auch das Ziel der Züge der Düsseldorfer Rheinbahn-Gesellschaft, die auf dieser Überlandverbindung ab 1924 sogar den Verkehr mit Speisewagen einführten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Verkehrsknoten Krefeld als Buch von Markus Scho...
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Verkehrsknoten Krefeld: Markus Scholten

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Krefeld
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Krefeld - eine Stadt wie Samt und Seide. Dieser Werbespruch steht für die Entwicklung der ehemals kleinen Ackerbürgerstadt zu einer lebendigen Großstadt, in der während des 19. Jahrhunderts die Textilbarone Reichtum brachten. Großzügige Boulevards, hochherrschaftliche Häuser und sehr viel Grün prägen bis heute das Stadtbild. Entdecken Sie Krefeld mit seinen prächtigen Bauten wie dem von-der-Leyen-Schloss, heute Rathaus, dem Kaiser Wilhelm Museum oder dem Hauptbahnhof, den unterschiedlichen Stadtteilen und dem reizvollen Umland.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Die Pension
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein junger Mann besucht den Ort, an dem er als Kind mit seiner Mutter und der Großmutter zusammen mit anderen jüdischen Familien seine Sommerferien verbracht hat. Der Ausflug gerät zu einer Reise in die Vergangenheit. Die Pension ist ein unaufdringliches Plädoyer für das Bewahren der Erinnerung an die Lebenswelt der polnischen Juden. Paziski verdeutlicht aber auch die Zwiespältigkeit der zweiten Nachkriegsgeneration gegenüber dieser Aufgabe. Ein kleiner Roman von stilistischer Finesse und kompositorischer Vielfalt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Verkehrsknoten Hamburg
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hamburg ist als zweitgrößte Stadt Deutschlands ein zentraler Bahnknotenpunkt. Neben der Funktion als Drehscheibe im Nord-Süd-Bahnverkehr hat die Hansestadt ein großes Netz an S- und U-Bahnen. Die große Bahn und der Nahverkehr haben eine bewegte Geschichte hinter sich. Der Film führt durch die dreißiger Jahre, durch Krieg, Zerstörung und Wiederaufbau. Zu sehen sind Dampf-, Diesel-, und Elloks, der Hochbahn- und S-Bahnbetrieb gestern und heute oder die gute alte Straßenbahn im Betrieb. Viele schöne Stadtbilder aus 8 Jahrzehnten oder der Betrieb im 21. Jahrhundert begeistern den Zuschauer. Laufzeit 58 Minuten in 16:9 oder 4:3.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Verkehrsknoten Berlin
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Verkehrsknoten Berlin´´- Dieses Buch führt -nach einem geschichtlichen Abriss- durch die Nachkriegszeit bis in die Mitte der siebziger Jahre. Eine Zeit der Hoffnung auf ein wiedervereinigtes Deutschland, der Resignation nach fehlschlagenden Verhandlungen, der Trennung durch Mauer und Stacheldraht und der verfallenden Bahnanlagen. Fast durchweg unveröffentlichte Bilder von Eisenbahnen, Bussen und Straßenbahnen im Ost- und Westteil Berlins spiegeln diese Jahre und Berlins wechselvolle Entwicklung als Verkehrsknotenpunkt wider.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Verkehrsknoten Nürnberg
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Eröffnung der Ludwigsbahn zwischen Nürnberg und Fürth im Jahre 1835 begann in Deutschland das Zeitalter der Eisenbahn und damit auch der beispiellose Start in eine umwälzende neue Epoche des Verkehrswesens. Die Wiege der deutschen Eisenbahn hat sich seitdem zu einem sehr bedeutsamen und hoch interessanten Kreuzungspunkt aller Verkehrsträger entwickelt. Im nunmehr 13. Band unserer erfolgreichen Buchreihe würdigt der langjährig vor Ort lebende Autor Ferdinand von Rüden die ausgesprochene Vielfalt dieses regional, bundesweit und international wichtigen Verkehrsknotens. Dabei werden immer wieder auch die engen betrieblichen Verflechtungen der in gepflegter Konkurrenz zueinander stehenden Nachbarstädte Nürnberg und Fürth deutlich. Das Buch spannt einen kenntnisreichen und äußerst spannenden Bogen vom ADLER bis in die siebziger Jahre. Sorgfältig ausgewählte und viele bisher unveröffentlichte Fotos dokumentieren die betriebliche Vielfalt und unterstreichen den hohen Stellenwert von Nürnbergs öffentlichen Transportmitteln im Wandel der Zeit. Die hier verkehrenden Eisenbahnen, Straßenbahnen, Omnibusse, Flugzeuge, Schiffe und ´´Pegnitzpfeile´´ - als jüngstem Verkehrsträger in der Noris - vermitteln dem interessierten Leser einen lebendigen Eindruck vom bisweilen unscheinbaren Alltagseinsatz. Der Exkurs im Anhang des Buches lädt ein in das Verkehrsmuseum und erinnert bildlich an die glanzvollen Feierlichkeiten zu den runden Geburtstagen der deutschen Eisenbahn, die 1935, 1960 und 1985 in Nürnberg ausgerichtet wurden. Der aktuelle Verkehrsknoten ´´Nürnberg´´ erscheint pünktlich zum Jubiläum ´´175 Jahre Deutsche Eisenbahnen´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Verkehrsknoten Dresden
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dresden, die Hauptstadt des Freistaates Sachsens, ist ein besonderer Verkehrsknoten. Seit mehr als 160 Jahren verkehren hier die Eisenbahnen. Deren umfangreiche Anlagen stellen sowohl im Personen- als auch im Güterverkehr ein wichtiges Bindeglied zwischen den benachbarten Ländern Polen und Tschechien sowie Deutschland und den Ländern Westeuropas dar. Die im Elbtal liegende, auch Elbflorenz genannte Metropole verfügt über einen Hafen in Dresden-Friedrichstadt, der eine besondere Bedeutung in der Binnenschifffahrt hat. Eine lange Geschichte hat zudem die Personenschifffahrt auf der Elbe, bei der die Raddampfer der Weißen Flotte u.a. elbaufwärts in die Sächsische Schweiz fahren. Seit 1872 verkehren Straßenbahnen in Dresden, zunächst mit Pferdebetrieb, ab 1893 dann auch elektrisch. Seit 1935 verfügt Dresden auch über einen Flughafen, der in Klotzsche im Norden der Stadt nationale und internationale Verbindungen ermöglicht. Abgerundet wird dieser Reigen städtischen Verkehrs mit der Standseilbahn in Loschwitz, dem bis Mitte der siebziger Jahre durchgeführten Betrieb mit Oberleitungsomnibussen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Verkehrsknoten Mannheim
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die nordbadische Stadt Mannheim mit ihren rund 305.000 Einwohnern ist gegenwärtig ein wichtiges Industrie- und Handelszentrum. Die frühere Residenzstadt (1720-1778) ist inzwischen wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar. Sie befindet sich mit ihren 2,35 Millionen Einwohnern im Dreiländereck von Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz. Als wichtiger Verkehrsknoten der Achsen Frankfurt-Stuttgart / Karlsruhe, sowie Saarbrücken-Heidelberg-Würzburg besteht hier einer der ganz bedeutenden ICE-Knoten in Deutschland. Die Stadt liegt an einem der größten Binnenhäfen unseres Landes und besitzt darüber hinaus einen Regionalflughafen, der mit Verbindungen nach Hamburg und Berlin auch überregionale Bedeutung hat. Im Nahverkehr wird die Stadt vom größten, zusammenhängenden Meterspur-Schienennetz Deutschlands mit einer Gesamtlänge von rund 300 km durchzogen. Der Hauptbahnhof mit seinen hoch frequentierten 12 Bahnsteiggleisen ist inzwischen eine sehr attraktive Verkehrsstation mit rund 660 Zügen, davon rund 250 Fernverkehrsverbindungen. Unser Buch zeigt hauptsächlich Ansichten aus den fünfziger und sechziger Jahren, ebenso das damalige Stadtleben mit seinem vielfältigen Straßenbahn- und Busbetrieb und darüber hinaus auch den Hafenbereich, sowie Ansichten des Flughafens. Das hochwertige, größtenteils unveröffentlichte Bildmaterial wird von unserem Autor Wolfgang Löckel fachlich kompetent erklärt und dabei unterhaltsam kommentiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot